:: Homepage
:: APNA
:: Projekte
:: Unsere Partner
:: Volontäre/Ersatzdienst
:: Patenschaften
:: Spenden
:: Kontakt
:: Danksagung
:: Veranstaltungen
:: Photogalerie
Projekte > Granja Moglia

Granja Moglia

Die “Granja” (deutsch: Farm) liegt 50 km nördlich von Santa Cruz nahe dem kleinen Städtchen Montero. Sie wurde 2003 gegründet, um Strassenkinder für längere Zeit weg von der Strasse zu holen und auf einem Gelände fernab von Santa Cruz neuen Eindrücken und gesunder Landluft auszusetzen. Bis zu 30 Jungen unter 16 Jahren wohnen, lernen und arbeiten auf der granja. Auf dem Gelände des Heimes befinden sich ein kleiner See, Beete, auf denen Gemüse angebaut wird und die Farm mit zahlreichen Tieren.

Jeder Junge soll eine verantwortungsvolle Aufgabe auf dem Bauernhof übernehmen, um zu lernen, sinnvolle Arbeiten zu erledigen und ein unbeschädigtes Leben zu bestreiten. Nach einem Jahr sind die meisten Jungen bereit, zurück nach Santa Cruz zu gehen und dort einen festen Heimplatz zu bekommen.


Situation der Strassenkinder

Viele Strassenkinder in Bolivien haben nicht die Möglichkeit, einen festen Heimplatz zu bekommen. Eine alternative Lösung für diese Kinder in Santa Cruz sind die Besuche des “Patio” (siehe Patio) tagsüber und das Übernachten im “Techo” (siehe Techo). Hier entstand die Idee, Kinder in auswegslosen Situationen aus der Stadt zu bringen, um ihnen dort die Möglichkeit zu geben, neue Erfahrungen zu sammeln, mit Tieren zu arbeiten und sich im Grünen zu erholen.

Volver Atras.
Copyright © 2002-2006, Asoc. Pro Niño Abandonado Lydia Wiedamann
Datum: 18.07.2018
Kontakt Webmaster